Willkommen

Der Deutsche Verein für Kunstwissenschaft e.V. hat zum fünften Mal zu einem internationalen Kongress „Forum Kunst des Mittelalters“ eingeladen, der vom 18. bis 21. September 2019 in Bern stattfand. Kooperationspartner und Gastgeber waren in diesem Jahr die Universität Bern sowie die Kulturinstitutionen aus Bern und Umgebung.
Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit Fragen der mittelalterlichen Kunst beschäftigen, waren eingeladen, sich in Referaten, Diskussionen und Gesprächen über Thesen und Ergebnisse auszutauschen.
Die fünfte Tagung war wieder ein sehr ertragreiches und gelungenes Forum für freien und offenen Gedankenaustausch über Kunstwerke des Mittelalters, die auch bei zahlreichen Ortsterminen besichtigt werden konnten.

Der Deutsche Verein für Kunstwissenschaft ist seit seiner Gründung bemüht, Forschungen zu allen Epochen der deutschen Kunst zu fördern, doch spiegeln zahlreiche vom Verein herausgegebene Corpuswerke und Monographien das besondere Interesse an der mittelalterlichen Kunst.

Wie die vorausgegangenen Tagungen in Halberstadt (2011), Freiburg (2013), Hildesheim (2015) und Berlin-
Brandenburg (2017) war auch die Tagung in Bern ein Forum für freien und offenen Gedankenaustausch
über Kunstwerke des Mittelalters. Sie war dem Thema „Ponti – Peaks – Passages“ gewidmet, nahm den Genius loci der Stadt am Fuß der Alpen auf und bezog ihn auf übergeordnete Perspektiven.

Die Tagung ist beendet!

Programmheft zum Download

 

 

Kooperationspartner Bern

Deutscher Verein für Kunstwissenschaft
Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern
mit Abegg-Stiftung,
Bernisches Historisches Museum &
Burgerbibliothek Bern

Mitglieder Vorbereitungsteam

  • Prof. Dr. Wolfgang Augustyn (Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München)
  • Dr. Matthias Exner (Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, München)
  • Dr. Jiři Fajt (GWZO Leipzig)
  • Dr. Juliane von Fircks (Universität Jena)
  • Dr. Dorothee Kemper (Deutscher Verein für Kunstwissenschaft, Berlin)
  • Dr. Gerhard Lutz (Dommuseum Hildesheim)
  • Dr. Jörg Richter (Klosterkammer Hannover)
  • Prof. Dr. Marc Carel Schurr (Université Strasbourg)
  • PD Dr. Gia Toussaint (Universität Hamburg)
  • Prof. Dr. Harald Wolter - von dem Knesebeck (Universität Bonn)
  • PD Dr. Andrea Worm (Universität Graz)

Bern:

  • Dr. Armand Baeriswyl (Archäologischer Dienst des Kantons Bern)
  • Prof. Dr. Birgitt Borkopp (Universität Bern)
  • Prof. Dr. Beate Fricke (Universität Bern)
  • Dr. Susan Marti (Bernisches Historisches Museum)
  • Dr. Florian Mittenhuber (Burgerbibliothek Bern)
  • Prof. Dr. Bernd Nicolai (Universität Bern)
  • Dr. Regula Schorta (Abegg-Stiftung Riggisberg)

Kontakt Vorbereitungsteam

Dr. Gerhard Lutz
Dom-Museum Hildesheim, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim
Tel.: +49 (0)5121 307-763
E-Mail: gerhardflutz@mittelalterkongress.de